SWRinfo DVD-Tipps

"Ein kritischer Amerikaner"

Herbert Spaich | Rassismus, alltägliche Gewalt und Kritik am Militär war im amerikanischen Film bis in die späten 1960er Jahre ein Tabu. Vor allem die großen Hollywood-Studios machten um diese Themen einen großen Bogen. Sie überließen dieses Feld kleinen Außenseiter-Produzenten wie Stanley Kramer oder Black Edwards. Vor allem Kramer rührte an die wunden Punkte in der amerikanischen Gesellschaft. Er engagierte sich - als Produzent und Regisseur - in seinen Filmen mutig gegen atomare Aufrüstung, faschistische Tendenzen in Innenpolitik der USA und die Rassentrennung. Mit "Flucht in Ketten" und "Denkt bloß nicht, dass wir heulen" sind zwei wichtige Filme Stanley Kramers jetzt neu auf DVD erschienen.
22.2.2013 | 16.20 Uhr