Karlsruhe: Urlaub als Reisegruppe - Polizei kontrolliert Reisebusse +++ Dettenheim: Hochwasserschutz am Rhein - Polder Elisabethenwörth in Planung +++ Pforzheim: Christliche Jugendarbeit - Kirchen stellen Studie vor +++ Moderation: Heiner Kunold

Moderation: Hartmut Oesterle Nachrichten aus der Region mit Katja Schlonski Beitrag 1: Regionales Fahrgastforum gegründet; Beitrag 2: Fachkräftebündnis zieht Zwischenbilanz; Beitrag 3: Mundartautor Karl Mündlein zum Regionaltag Teil 1; Beitrag 4: Mundartautor Karl Mündlein zum Regionaltag Teil 2

Mit grossen Fässern (Hobbithöhlen) als Ferienwohnungen

Verkündigungssendung | Wer verbinden und versöhnen will, muss in die Abgründe menschlicher Konflikte eintauchen (Verkündigungsssendung)

Verkündigungssendung | Gottes Engel brauchen keine Flügel (Verkündigungssendung)

Karlsruhe: Millioneninvestitionen - Woher nimmt Karlsruhe die Gelder +++ Bruchsal: Quartier Bahnstadt - Ein städtebauliches Großprojekt +++ Karlsruhe: Das Fest - Die Vorbereitungen laufen auch Hochtouren +++ Moderation: Jürgen Essig

Moderation: Tom Grandkowski Nachrichten aus der Region mit Hartmut Oesterle Beitrag 1: Asylbewerber sollen in Kaserne in Tauberbischofsheim wohnen Beitrag 2: "Zorro" kämpft um Schloss Stetten; Beitrag 3: 5. Sommerakadem der Volkshochschule Heilbronn zum Thema "Wasser"; Beitrag 4: Marmeladen selbstgemacht

Verkündigungssendung | Gefangene gehören zu uns, wir dürfen sie nicht einfach verwahren (Verkündigungssendung)

Verkündigungssendung | Regeln erhalten den Frieden. Nach welcher Regel leben Sie? (Verkündigungssendung)

Karlsruhe: Vom Beinbruch bis zum Bauchweh - Rettungsleitstelle koordiniert alle +++ Pforzheim: Leidensweg - Lärm macht A8 Anwohner mürbe +++ Karlsruhe: Flughunde und Faultiere - Exotenhaus rüstet sich für künftige Bewohner +++ Moderation: Jürgen Essig

Nachrichten: Fritz Wehrbach. Moderation: Tom Grandkowski. 1. Kreis Heilbronn: Becksteiner und Heilbronner Weingenossen rüsten "edel" auf (Wolfgang Koehler). 2. Heilbronn: Stadtbahnunfall-Schwerpunkt Kurt-Schumacher-Platz in Heilbronn (Nicole Heidrich). 3. Kreis Heilbronn: Initiative fordert Bürgerbus für Kurstadt Rappenau Teil 1 (Tom Grandkowski). 4. Kreis Heilbronn: Initiative fordert Bürgerbus für Kurstadt Rappenau Teil 2 (Tom Grandkowski).

Geschichte, die unter die Haut geht: Ein solches Projekt bringt in Schwäbisch Gmünd Senioren und Studierende der PH zusammen. Gemeinsam haben sie Gmünder Zeitungen, Briefe und Tagebücher zum Ersten Weltkrieg ausgewertet. Im August, genau 100 Jahre nach Kriegsbeginn, reist eine Delegation ins Elsaß, wo das Gmünder Regiment gleich in den ersten Tagen einmarschierte. Gemeinsam mit den französischen Partnern in Sainte Marie-aux-Mines, zu deutsch Markirch, wird der Opfer auf beiden Seiten gedacht.

Tübingen/ Stuttgart: Landesbehindertenbeauftragter fordert höhere Strafen

Tübingen: Neues Wohnprojekt für Behinderte in Tübingen

Verkündigungssendung | Barmherzigkeit schreit nach Gerechtigkeit. Tafelläden müssen überflüssig werden. (Verkündigungssendung)

Verkündigungssendung | Ermutigung braucht jeder Mensch (Verkündigungssendung)

Karlsruhe: Streit um Asylpraxis- Wachsende Kritik bringt Behörden in Erklärungsnot +++ Pforzheim: A8-Ausbau auf dem Prüfstand - Gegner und Befürworter erörtern vorliegende Pläne +++ Karlsruhe: Infotour - Minister stellt Pläne für Ganztagsschule vor +++ Moderation: Mathias Zurawski

Moderation: Ina Beck Nachrichten aus der Region mit Katja Schlonski Beitrag 1: Neues Blockheizkraftwerk für Diakonie-Krankenhaus Schwäbisch Hall; Beitrag 2: Vogel- und Geocachingpfad in Igersheim; Beitrag 3: "Hohenloher Schlitzohren" aus Schrozberg Teil 1; Beitrag 4: "Hohenloher Schlitzohren" aus Schrozberg Teil 2

Die Hersteller von Holzhackschnitzeln und Pellets fürchten negative Auswirkungen für den Energiesektor.

Verkündigungssendung | Lieben und geliebt werden entscheiden über Leben und Tod (Verkündigungssendung)

Verkündigungssendung | Am Wochenende kann man das Leben genießen (Verkündigungssendung)

Verkündigungssendung | Warum will ein junger Mensch nicht mehr leben? (Verkündigungssendug)

Rastatt: Baggern für das große Loch - Arbeiten für Tunnelbau im Zeitplan +++ Karlsruhe: Ein Arzt für 1.000 Menschen - Caritas kritisiert medizinische Betreuung von Flüchtlingen +++ Rastatt: Ein Leben für den Naturschutz - WWF Auen-Instituts-Chef Emil Dister geht in Ruhestand Moderation: Mathias Zurawski

Moderation: Katja Schlonski Nachrichten aus der Region mit Fritz Wehrbach Beitrag 1: Regionaltag in Schwäbisch Hall; Beitrag 2: Das Reubacher Sommertheater; Beitrag 3: BM Jürgen Silberzahn von Wolpershausen stellt sich nach 24 Jahren zur Wiederwahl; Beitrag 4: Das Papsthaus in Rothenburg ob der Tauber

Freigabe der vierspurigen B27 zwischen Bläsibad und Nehren. Auch Minister Hermann kommt.

Rut Mecking-Eisele und Ernst Mecking aus dem Deggenhausertal im Bodenseekreis sind Vater und Tochter – 65 und 33 Jahre alt.Seit Jahren engagieren sie sich ehrenamtlich bei der Feuerwehr im Deggenhausertal. Ebenfalls bei der Feuerwehr sind auch die Schwester und die beiden Brüder von Rut Mecking. SWR-Moderatorin Thea Thomiczek hat Rut Mecking als erstes gefragt, wie es kommt, dass alle 4 Kinder sich bei der Feuerwehr einbringen? Abmod: und was Rut Mecking bei den Einsätzen -oft zs mit ihrem Vater und den Geschwistern - so alles erlebt hat – hören Sie gleich -

Ein knappes Jahr nach dem Hagelsturm beschäftigen sich die Menschen im Kreis Reutlingen immer noch mit dem Thema Hagelabwehr.

Vor 500 Jahren stand in Ulm in der Wengen-Kirche ein gewaltigerAltar. Er war fast sechs Meter breit, drei Meter hoch und hatte doppelte Flügel, konnte also zwei Mal ausgeklappt werden. Dieser Altar wurde 1803 in Einzelteile zerlegt und in die ganze Welt verkauft. Jetzt soll er erstmals wieder zusammengefügt werden. Eine gewaltige Herausforderung für das Ulmer Museum, das den Wengen-Altar ab März 2015 in einer Sonderausstellung präsentieren will. Restauratorin Monika Kneer arbeitet mit einer Lupe und einem kleinen Pinsel an einer 500 Jahre alten Holztafel. Das Motiv – verblasst und mit Flecken – zeigt Anna und Joachim an der goldenen Pforte. Monika Kneer erkennt zahlreiche Unebenheiten. O-TON (Lauter kleine Macken… …auftragen kann) Außerdem ist an vielen Stellen die Farbe abgeblättert. Später wird sie nach malen. Die Tafel, die auch auf der Rückseite mit einer Ölberg-Szene bemalt ist, stammt aus einem Museum aus Lübeck. Das Ulmer Haus hat es als Dauerleihgabe erhalten. Auch aus Stuttgart, Karlsruhe und Dublin werden Einzelteile des einst monumentalen Altars nach Ulm kommen. Gefertigt wurde der Altar um 1510 von den Ulmer Malern Bartholomäus Zeitblom und Jörg Stocker. Wie lange er genau in der Wengenkirche stand, weiß keiner mehr, sagt Kuratorin Eva Leistenschneider. O-TON (Was wir aber definitiv wissen… …geschenkt) So sind acht bemalte Tafeln bis heute im Besitz des Ulmer Münsters. Insgesamt sind 26 Bilder noch vorhanden. Fünfeinhalb Tafeln gelten als verschollen. Die Einzelteile werden jetzt mit Infrarotstrahlen untersucht. O-TON (Infrarot macht vor allem… …unterschiedlich) Eine erste Erkenntnis: Möglicherweise war mindestens ein dritter, noch unbekannter Maler beteiligt. Weitere Röntgen-Aufnahmen lassen die Brettfugen erkennen. Damit lässt sich rekonstruieren, welche Tafeln über oder nebeneinander angebracht waren. Fast zwei Jahre kunsthistorische Detektivarbeit werden hinter dem Team des Ulmer Museums liegen, wenn der Wengen-Altar im März der Öffentlichkeit präsentiert wird. Eine Aufgabe von höchster Bedeutung, urteilt Museumsleiterin Gabriele Holthuis. O-TON (Für uns hat… …überhaupt gibt)

Verkündigungssendung | Wo machen Sie Ihre Erfahrungen? (Verkündigungssendung)