REPORT MAINZ

Warum Patienten wirksame Medikamente selbst zahlen müssen

24.7.2018 | 21.45 Uhr | 6:36 min
Download

2004 wurden Spargesetze eingeführt, um die finanzschwachen Krankenkassen zu retten.  Dazu gehörte, dass etwa verschreibungsfreie Medikamente nur in sehr wenigen Ausnahmefällen von den Kassen bezahlt werden. Bis heute sind diese Regeln in Kraft, obwohl die Kassen längst Milliarden-Überschüsse haben. Vor allem chronisch Kranke leiden darunter.