SWR Aktuell Kontext

Der immerwährende Traum - Martin Luther Kings Vermächtnis

2.4.2019 | 18.40 Uhr | 19:08 min

Verfügbar bis: 27.3.2020, 18.40

Download Podcast

mit Martina Buttler | I have a dream - auch 51 Jahre nach seiner Ermordung verbinden wir diesen Satz sofort mit Martin Luther King. Dem charismatischen Führer der schwarzen Bürgerrechtsbewegung, der sich unerschrocken und friedlich für die Belange der diskriminierten Farbigen in den USA einsetzte. Am Vorabend seines Todes noch hatte er eine berühmt gewordene Rede gehalten, in der er von seiner Vision sprach: er habe das Gelobte Land gesehen und deshalb fürchte er nichts und niemanden. Vor 51 Jahren, am 4. April 1968 um 18 Uhr 01 wurde Martin Luther King erschossen - auf dem Balkon des Lorraine Motels in Memphis, Tennessee. Mit ihm starb eine Ikone der schwarzen Bürgerrechtsbewegung in den USA. Aber nicht seine Gedanken und auch nicht seine Träume. Martina Buttler hat sich in einem SWR Aktuell Kontext auf die Suche gemacht, nach dem Vermächtnis von Martin Luther King und den Erkenntnissen wie es heute ist, in den USA farbig zu sein.