SWR Aktuell Baden-Württemberg

Flucht der Jesiden vor dem IS

10.12.2018 | 18.00 Uhr | 1:28 min
Download

Im Jahr 2015 flohen tausende Jesiden vor der Gewalt des "Islamistischen Staates" aus dem Nordirak. Sie wurden in ihrer Heimat aufgrund ihrer Religion verfolgt, vergewaltigt und getötet. Mit einem Sonderprogramm kamen 1.100 jesidische Frauen und Kinder nach Baden-Württemberg.

Vorab