Leute

War selbst ein kiezbekannter Intensivtäter

4.7.2018 | 10.00 Uhr | 32:21 min
Download

"Mobbing ist wie ein Geschwür, es fängt ganz klein an und wird immer größer", das sagt Carsten Stahl. Er kennt das Leben als Täter und Opfer. Als Kind wurde er gemobbt und war Opfer, dann wurde er zum Mittäter, Intensivtäter und Kriminellen. Sein Leben änderte er, als sein Sohn nach zwei Tagen Grundschule mit blutiger Nase nach Hause kam und nie wieder in die Schule wollte. Und so wurde aus der Kiezgröße ein Anti-Mobbing-Trainer, der deutschlandweit an Schulen im Einsatz ist. Mit seiner Stiftung "CAMP STAHL" setzt er sich für ein aktives Eingreifen gegen Mobbing und Gewalt ein. Als Schauspieler wurde Carsten Stahl mit der Rolle eines Detekteichefs in der Serie "Privatdetektive im Einsatz" bekannt.