Schätze der Welt

Solowetzky Inseln, Russland, Folge 175

17.6.2001 | 21.00 Uhr | 14:37 min

Die Solowetzky-Inseln, sechs Inseln im Weißen Meer am Eingang der Onegabucht, sind nur 160 Kilometer vom Polarkreis entfernt. Der Mönch Sawwati und der Einsiedler German waren die ersten, die auf die Inseln kamen und ein Kloster gründeten. Im Reich Iwan des Schrecklichen spielte das Kloster auch eine strategische Rolle. Die Bastion Gottes, wurde zur Festung. Als Zar Peter die Schweden vertrieben hatte, war Russlands Weg zur Ostsee frei, Allerdings entstand hier auf dem Archipel auch das erste Gulag: Das Lager Solowki war Russlands erstes großes Häftlingslager, das Modell des sowjetischen Lagersystems.