Leute

Leitet in Luxemburg ein Sterne-Lokal

6.2.2018 | 10.00 Uhr | 32:30 min
Download

Die Karriere von Léa Linster ist eine außergewöhnliche. Als erste und bisher einzige Frau der Welt erhielt die Köchin die Auszeichnung Bocuse d’Or, den Preis des renommiertesten Kochwettbewerbs der Welt. Seit mehr als 30 Jahren trägt ihr luxemburgisches Restaurant einen Michelin-Stern. In zahlreichen Fernsehsendungen zeigte sie ihre Kochkunst. Sie ist Autorin von Kochbüchern und hat in der Frauenzeitschrift Brigitte seit 2001 ihre eigene Kolumne. Zunächst studierte Léa Linster Jura, übernahm nach dem Tod ihres Vaters dessen Gasthaus in Luxemburg. Sie machte ihr Meisterdiplom und hospitierte u.a. bei Paul Bocuse. Als Spitzenköchin und Unternehmerin führt die Luxemburgerin inzwischen zwei Restaurants.