SWR1 Der Abend

Mehr als nur ein Film: Star Wars ist Kult, Kunst und Popkultur

16.12.2015 | 22.00 Uhr
Download Podcast

Eigentlich wollte er Rennfahrer werden - Produzent, Drehbuchautor und Regisseur George Lucas - aber dann hatte er einen schweren Autounfall und lag zwei Tage im Koma. Den Rennfahrertraum hängte er danach an den Nagel, aber seine Fantasie verhalf ihm zu einer beispiellosen Karriere: Erst dachte er sich das Epos „Krieg der Sterne aus“ und schuf einen Kult, dem Generationen seit fast 40 Jahren erliegen. Worum geht es? In der Kurzzusammenfassung könnte man sagen: Gut gegen Böse - z.B. mit Darth Vader. Der kämpft auf der dunklen Seite der Macht. Sein Sohn setzt sich für das Gute ein: Luke Skywalker. Daneben der weise Jedi-Meister Yoda, das kleine Männchen mit grüner Haut und den spitzen Segel-Ohren. Morgen also kommt der neue „Star Wars“ - Film ins Kino - „Das Erwachen der Macht“ - und Fans auf der ganzen Welt vibrieren vor Spannung. In der Nacht zum Dienstag war Premiere in Los Angeles, morgen ist der Tag X. In vielen Kinos läuft der Film schon ab 00:01 Uhr zum ersten Mal. In SWR1 Der Abend verkürzen wir die Wartezeit und reden heute über die skurrilsten Details der Saga, suchen die schrägsten Geschichten und zeigen, warum „Star Wars“ Kult, Kunst und Popkultur ist.

Vorab