Schätze der Welt

Die Mühlen von Kinderdjik, Niederlande, Folge 105

3.2.2016 | 7.35 Uhr | 14:09 min

Der Legende nach ist hier einst bei einer Flutkatastrophe ein Kind in einem Körbchen angeschwemmt worden, von einer Katze auf dem Wasser im Gleichgewicht gehalten. Die Flut hat vor 1000 Jahren tatsächlich stattgefunden. Daraufhin bauten die Menschen hier Deiche, um sich und ihr Land zu schützen. Daher der Name Kinderdijk. Um das Wasser aus den Tiefebenen in höher liegende Gebiete zu schöpfen, errichteten die Menschen vor 250 Jahren Windmühlen. Diese zum technischen Denkmal erklärten 19 Poldermühlen wurden zur Trockenlegung der Polder und zur Wasserregulierung erbaut.