Leute

Streitet für soziale Absicherung

9.11.2017 | 10.00 Uhr | 29:15 min
Download

Zwei Dinge, sagt er, hat er im Knast gelernt. Erstens: Menschen in Bruchteilen von Sekunden zu lesen. Zweitens: Wie wichtig das Grundgesetz ist. Oliver Rast war Mitglied der linksradikalen Vereinigung "militante gruppe", wurde verhaftet und zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt - wegen versuchter Brandstiftung und Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung. Heute will Rast nicht mehr zerstören, sondern aufbauen. Er gründete Deutschlands erste Gefangenengewerkschaft, streitet für Mindestlohn im Gefängnis und für soziale Absicherung für die Zeit danach.