Leute

Erstes Kinder- und Jugendhospiz in Ba.-Wü. eröffnet

16.11.2017 | 10.00 Uhr | 36:44 min
Download

Am 17. November wird das erste stationäre Kinder- und Jugendhospiz in Baden-Württemberg eröffnet. Bis zu acht lebensbegrenzt erkrankte Kinder und Jugendliche können mit ihren Familien aufgenommen und individuell nach ihren Bedürfnissen begleitet werden. "Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben" - auch das gehört zum Leitbild des Stuttgarter Hospizes. Mit dem stationären Kinderhospiz gibt es künftig einen Ort, an dem betreuende Angehörige auch entlastet werden und die Familie sich gemeinsam entspannen kann. In Baden-Württemberg haben etwa 3.000 Kinder eine lebensbegrenzende Erkrankung, etwa 350 Kinder sterben pro Jahr. Elvira Pfleiderer hat die Projektleitung für das stationäre Kinder- und Jugendhospiz in Stuttgart. Felix Löwy ging mit seinem Sohn in ein Kinderhospiz nach Hamburg und berichtet, wie wichtig das Hospiz für ihn und seinen Sohn war.