Leute

Dr. Kristina Hänel, Ärztin

14.1.2019 | 10.00 Uhr | 34:19 min
Download

Kristina Hänel fordert die Abschaffung des § 219 a, des sogenannten Abtreibungsparagrafen. Der umstrittene Paragraf verbietet das öffentliche Anbieten, Ankündigen oder Anpreisen von Schwangerschaftsabbrüchen. Kristina Hänel wurde bundesweit bekannt: Sie wurde zu einer Geldstrafe verurteilt, weil sie auf ihrer Website über die Möglichkeiten des Schwangerschaftsabbruchs informiert hatte. Die Medizinerin ging gegen den Schuldspruch vor und verlor in nächster Instanz. Sie erlebt sowohl Hass und Häme als auch große Unterstützung. In der Nachbesserung des § 219 a StGB der Bundesregierung sieht Kristina Hänel keinen Kompromiss, weil der Paragraf weiter bestehen bleibe. Und auch ihr Fall ist noch nicht zu Ende, er soll vor dem Oberlandesgericht Frankfurt neu verhandelt werden.

Vorab