Literatur - SWR2 lesenswert

Roberto Arlt: Die sieben Irren

21.1.2019 | 15.55 Uhr | 4:25 min

Verfügbar bis: 16.1.2020, 15.55

Download Podcast

Der argentinische Autor Roberto Arlts hat mit seinem Werk Die sieben Irren einen der ersten lateinamerikanischen Großstadtromane vorgelegt und zwar 1929, als in Deutschland Alfred Döblins Berlin Alexanderplatz erschien. Arlts Roman ist radi-kaler, ein Abgesang auf jegliche gesellschaftliche Utopie.| Aus dem argentinischen Spanisch von Bruno Keller, neu bearbeitet von Carsten Regling, Verlag Klaus Wagenbach, ISBN 978-3-8031-3299-4, 320 Seitenm, 22 Euro. |Rezension von Peter B. Schumann.

Die beliebtesten Clips aus der Sendung

Vorab