Frank Stäbler und seine Grenzerfahrungen

Sport im Dritten

Frank Stäbler und seine Grenzerfahrungen

Dieser Beitrag ist leider nicht mehr verfügbar.

9.12.2018 | 22.05 Uhr | 3:45 min

Verfügbar bis: 16.12.2018, 22.55

Im Himalaya hat der dreifache Ringer-Weltmeister Frank Stäbler die Höhenkrankheit erlitten und spürte Todesängste auf 5000 Meter Höhe. Den Gipfel des Bergs Renjo La-Pass im Himalaya hatte der dreifache Ringer-Weltmeister mit seinem Vater Theo, seinem Bruder Stefan, seinem Trainer Markus Scheibner und dem Arzt Matthias Baumann von der Nepal-Sherpa-Hilfe erreicht, da stieg der Druck in seinem Kopf immer weiter an. Die Schmerzen und die Übelkeit waren kaum noch auszuhalten.

Vorab