SWR Aktuell Weitwinkel

Indien: Land zwischen wirtschaftlichem Fortschritt und religiösem Extremismus

7.10.2017 | 9.30 Uhr | 25:36 min

Verfügbar bis: 2.10.2018, 9.30

Download Podcast

In Indien ist die Kuh heilig. Kühe blockieren ungehindert den Verkehr, sie werden bunt geschmückt und von den Hindus verehrt. Die indischen Muslime sehen Kühe vor allem als Nutz- und Schlachttiere. So wird die Kuh zum Kristallisationspunkt wachsender religiöser Spannungen zwischen den Volksgruppen. Der mächtige indische Premierminister Narendra Modi will das riesige Land zwar modernisieren, gleichzeitig aber schürt er den religiösen Extremismus. Seine Politik führt in die Zukunft und ins finstere Mittelalter - wohin steuert Indien? Ein Feature von Jürgen Webermann.

Online First