SWR1 Leute Baden-Württemberg

Lars Eidinger+Joachim Lang, Schauspieler+Filmemacher

12.9.2018 | 12.00 Uhr | 32:31 min

Verfügbar bis: 7.9.2019, 12.00

Download Podcast

Lars Eidinger spielt Bertolt Brecht. Der Schauspieler, Theaterregisseur und DJ gilt als der amtierende Schauspielerkönig von Berlin. Regisseur Joachim Lang bringt zum 90. Jubiläum der Dreigroschenoper die kaum bekannte Geschichte ihrer geplanten Verfilmung ins Kino. Ein Kampf gegen die Filmindustrie, der bis in die Gegenwart führt. "Alles, was Brecht im Film sagt, beruht auf Zitaten aus dessen gesamtem Werk und Leben", so Joachim Lang. Er ist ausgewiesener Brechtkenner. Seine Magister- und Doktorarbeit handelten von Brecht, er entwickelte und leitete das Brechtfestival in Augsburg. Zum 100. Geburtstag Bertolt Brechts erschuf er eine fünfteilige Dokumentation "Denken heißt verändern", zu Brechts 50. Todestag ein filmisches Porträt. "Mackie Messer Brechts Dreigroschenfilm" startet morgen in den Kinos. Die Macher, Regisseur Joachim Lang und Hauptdarsteller Lars Eidinger, sind zu Gast in SWR1 Leute.

Die beliebtesten Clips aus der Sendung