SWR2 Impuls

Schon frühe Menschenaffen-Arten hatten Karies

31.8.2018 | 16.05 Uhr | 7:51 min

Verfügbar bis: 31.8.2019, 16.05

Schon die Vorfahren von Mensch und Menschenaffen aßen viel Zucker, beweisen fossile Zähne. Paläontologen fanden darin Karies. Dies wurde bislang auf den Beginn des Ackerbaus zurückgeführt. Jochen Steiner im Gespräch mit Prof. Madelaine Böhme, Paläontologin an der Uni Tübingen.