Die Sofa-Richter

Kalbsleber für 220.000 Euro?

7.1.2019 | 21.00 Uhr | 3:23 min

Verfügbar bis: 7.1.2020, 9.00

München – ein teures Pflaster. Also sparen, wo man kann. Kalbsleber als Obst abwiegen und an der Kasse tricksen. „Nicht lustig“, fand das Gericht, und verurteilte einen vorbestraften Dieb zu 220.000 Euro Geldstrafe. Stimmt’s oder stimmt’s nicht?

Vorab