SWR1 Der Abend

Inklusion ist, wenn Behinderte und Nichtbehinderte gemeinsam lernen und arbeiten - klappt das?

7.12.2015 | 22.00 Uhr
Download Podcast

Die Zahl liest sich gut: Mehr als 1,15 Millionen Menschen mit Behinderung sind aktuell erwerbstätig - so viele wie nie zuvor. Das ergibt sich aus dem "Inklusionsbarometer Arbeit" der "Aktion Mensch", das vergangene Woche vorgestellt wurde. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn die Arbeitslosenquote von Menschen mit Behinderung ist immer noch doppelt so hoch wie bei Nicht-Behinderten. Weil das selbstverständliche Zusammenleben von Behinderten und Nicht-Behinderten schon viel früher gefördert werden muss, haben Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg inzwischen gesetzliche Regelungen für das gemeinsame Lernen in der Schule. Wir klären heute, wo Inklusion schon richtig gut klappt und wo es noch Nachholbedarf gibt. Welche Probleme z.B. in den Schulen noch zu lösen sind, erklärt uns Doro Moritz von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), und der Fernsehkoch Volker Westermann erzählt, warum seine Behinderung für ihn nie ein Hindernis war.

Vorab