Einfach Recht

einfachRECHT - Sexting - Was tun, wenn intime Fotos in die falschen Hände geraten?

9.10.2015 | 10.09 Uhr | 2:23 min

Sexting heißt ein Trend, der inzwischen seit Jahren unter Jugendlichen verbreitet ist. Jungs und Mädchen schicken sich gegenseitig erotische Fotos per Internet oder Smartphone. Und viele, die damit einen Liebesbeweis versenden wollten, haben das schon bitter bereut. Denn wenn eine Beziehung zu Ende geht, werden solche Bilder nicht selten an Dritte weitergeleitet oder in sozialen Medien gepostet und die Absender damit öffentlich bloß gestellt. Welche rechtlichen Folgen so etwas haben kann und welche Möglichkeiten ein „Sexting Opfer“ hat um sich zu wehren,

Online First