SWR2 Matinee

Leben wir in einer unterkuschelten Gesellschaft? - Elisabeth von Thadden im Gespräch

20.1.2019 | 12.00 Uhr | 10:58 min

Verfügbar bis: 15.1.2020, 12.00

Download Podcast

Die Menschen sehnen sich nach Nähe. Doch wer nahbar ist und sich berühren lässt, macht sich schnell auch verletzbar. Diese Ambivalenz hat die Zeit-Redakteurin Elisabeth von Thadden angeregt, darüber nachzudenken, welche Rolle Körperlichkeit und Berührung in unserer Gesellschaft spielen. Das Ergebnis ist ihr Buch "Die berührungslose Gesellschaft". Im Gespräch mit Stefanie Junker spricht sie über die Errungenschaft der körperlichen Unversehrtheit und das Glück freiwilliger Nähe.

Vorab